Gottesdienste wie in den Vermeldungen! Es ist nicht mehr notwendig die Meldebögen ausgefüllt.

Die Katholische Pfarrei St. Mathilde Quedlinburg

Wichtige Informationen für die Pfarrei St. Mathilde Quedlinburg

Samstagspilgern 2022

„Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“ Joh 14,6

Einführung: Warum überhaupt gehen?
Das Jahr 2022 steht mitten im Zentrum der von Papst Franziskus ausgerufenen Weltsynode. Synode heißt „Gemeinsam gehen“. Die Fasten- und Osterzeit ist daher besonders in den Wochen der ausklingenden Pandemie geeignet, sich miteinander an der frischen Luft auf den Weg zu machen. Wer geht, der kommt in Bewegung, körperlich und geistig. Wer geht, der bekommt den Kopf frei. Wer geht, dem eröffnen sich quasi automatisch neue Horizonte. Wer geht, der lernt unterwegs neue Menschen kennen. Als Kirche sind wir „per definitionem“ eine Weggemeinschaft, das pilgernde Volk Gottes und zu guter Letzt darf man heute schon hinweisen auf das Motto des nächsten Heiligen Jahres 2025, das genau diesen Gedanken aufgreift: „Pilger der Hoffnung“.
Wer sich das Logo der Weltsynode anschaut, dem wird auffallen, dass der pilgernden Gruppe zwar einiges im Rücken steht: das Kreuz, der Heilige Geist, die Eucharistie. Das ist sozusagen der Erfahrungsschatz, die Herkunft, das Stärkende für diesen Weg. Es gibt hier aber kein definiertes Ziel. Und das kann es auch nicht geben. Wir sind zwar unterwegs in das verheißene Land, unterwegs zu Gott – aber die Gestalt des Zieles ist in kein Bild zu fassen. Es genügt, zu wissen, dass es sich lohnt, für das Erreichen dieses Zieles alle Entbehrungen auf sich zu nehmen. Der Weg, den wir in dieser Welt zurücklegen, ist ein Weg der Bewährung, der uns vor allem sagt: Geh weiter, richte dich nicht ein. Das Ziel liegt immer noch vor uns.
In diesem Jahr wollen wir uns also zum einen ganz konkret auf gemeinsame Wege einlassen und bei dieser Gelegenheit über verschiedene Aspekte dieses „gemeinsamen Gehens“ nachdenken.

    In der Fastenzeit werden es diese vier Themen sein:

  • 1. Aufbruch ins Ungewisse – der Weg in und durch die Wüste.
    • Sa, 5. März – Quedlinburg - Gernrode
    • Treff 10.00 Uhr an der Johanneskapelle, Quedlinburg
  • 2. Weggefährten – mit wem sind wir unterwegs (und mit wem nicht)?
    • Sa, 12. März – Teufelsmauerstieg Neinstedt - Ballenstedt
    • Treff 09.30 Uhr Stiftung Neinstedt
  • 3. „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ – Charismen & Berufung entdecken
    • Sa, 19. März – Teufelsmauerstieg Neinstedt – Wienrode
    • Treff 09.30 Uhr Parkplatz Marienhof
  • 4. „Es geht – Ge(h)recht!“ – mit Blick auf die Misereor-Aktion 2022
    • Sa, 2. April – Hausneindorf - Hedersleben entlang der Selke
    • Treff 10.00 Uhr Dorfkirche Hausneindorf
  • In der Osterzeit komplettieren wir mit drei weiteren Wegen die heilige Zahl Sieben:

  • 5. Emmausgang – „Brannte uns nicht das Herz, als er unterwegs mit uns redete?“
    • Ostermontag, 18. April – Ballenstedt - Großer Gegenstein
    • Treff 14.00 Uhr kath. Kirche, Ballenstedt
  • 6. Unterwegs als Anhänger des „Neuen Weges“ – des „Weges Jesu“
    • Sa, 30. April 10.00 Uhr – 2. Osterspaziergang
    • Treffpunkt und Wegverlauf noch offen.
  • 7. Mit Petrus nach Joppe – Vertrautes hinter sich lassen
    • So, 29. Mai um 14.00 Uhr – 3. Osterspaziergang
    • Treffpunkt und Wegverlauf noch offen.

PDF Download oder PDF auf neuer Seite